Ecaia

Wasser ist nicht gleich gesundes Wasser. Die Wasserversorgungsunternehmen reduzieren einige Schadstoffe, doch meist nur bis zum
gesetzlich bestimmten Grenzwert. Und für manche Substanzen gibt es oft überhaupt keinen gesetzlichen Grenzwert, wie es zum Beispiel bei
verschiedenen Schwermetallen wie Uran, Medikamentenrückständen und Hormonen der Fall ist.
Langfristig lagern sie sich im Körper ab und können zur Entstehung vieler chronischer Krankheiten beitragen. Hier gilt: Filtern und aufbereiten für ihre Gesundheit!!

E – Energized
„Das Wasser enthält selbst nach seiner Aufbereitung bestimmte Signale,
die je nach Wellenlänge abträglich oder schädlich für die Gesundheit
sein können.” Diese Aussage stammt von Wolfgang Ludwig, einem der
bedeutendsten Wissenschaftler auf dem Gebiet der Wasserforschung.
Er hat festgestellt, dass jeder noch so gute Filter, nicht jeden „Schmutz“
beseitigen kann. Eine kleine, speziell auf ECAIA® carafe angepasste Einheit, angebracht auf der Unterseite der Karaffe, löscht bzw. transformiert
schlechte „Informationen“ und harmonisiert Schwingungen. Sie gibt dem
Wasser seine ursprüngliche, vitale und energetische Kraft zurück und
macht es wohlschmeckend, harmonisch und energievoll für den Körper.

C – Clean
Wasser von Schwermetallen befreien. Leitungswasser enthält sehr
oft Schadstoffe, vor allem Schwermetalle. Bevor das Trinkwasser aus
unserem Wasserhahn kommt, fließt es zuvor in der Regel durch diverse Leitungssysteme und Hausarmaturen. Egal ob aus Kupfer, Blei oder
Edelstahl hergestellt. Rohrmaterialien geben immer etwas in das Wasser ab. Typische und häufig vorkommende Schwermetalle im Trinkwasser
sind Aluminium, Arsen, Bor, Cadmium, Chrom, Mangan, Quecksilber,
Nickel, Blei, Kupfer, Uran, Selen, Vanadium, usw. Gelangen sie in den
Körper, werden sie nicht ausgeschieden, sondern lagern sich vorwiegend im Bindegewebe, in den Organen und im Gehirn ab. Mit der
ECAIA® carafe können Sie die Schwermetalle bis zu 99 % reduzieren.
Reduzierung von schädlichen Chemikalien, PAK, Hormonen, VOCs und
Pflanzenschutzmitteln. Täglich gelangen über 100.000 verschiedene
Chemikalien ins Erdreich, vergiften das Grundwasser und werden so Bestandteil unseres Trinkwassers. Die Entfernung dieser Giftstoffe aus dem
Trinkwasser ist sehr aufwendig und kostenintensiv. Hinzu kommt, dass diese sehr langlebig sind und sich extrem langsam abbauen. Daher können
viele Stoffe über Jahre hinweg im Grundwasser nachgewiesen werden.
Die Filter Technology by SANUSLIFE® INTERNATIONAL reduziert
diese Schadstoffe nachweislich in hohem Maße.

A – Alkaline
„Die Zelle ist unsterblich. Es ist bloß die Flüssigkeit, in der sie schwimmt,
die degeneriert. Wenn man diese Flüssigkeit in Abständen erneuert und den Zellen die nötige Nahrung gibt, so wird der Puls des Lebens nach allem, was uns bisher bekannt ist, ewig leben“. Diese
Aussage stammt von Medizinnobelpreisträger Alexis Carrel, und
besagt nichts anderes, als dass die Alterung des Menschen wesentlich von der ausreichenden Versorgung der Zelle abhängt.
Der gesundheitliche Zustand der Zelle hängt von der sie umgebenden
Flüssigkeit – auch Zellwasser genannt – ab.
Bei Verbrennungsprozessen entstehen Säuren, genauso wie durch „oxidativen Stress“: Elektrosmog, Bewegungsmangel, Chemie- und Strahlentherapie, Stress, Fehlernährung, psychische Belastung und moderne Genussmittel – wie Zucker, Tabak und Alkohol – sind nur einige Ursachen, die
den Körper zusätzlich belasten bzw. übersäuern. ECAIA® -Wasser kann
unterstützend, der Übersäuerung entgegenwirken.

I – Ionized
Ionized bedeutet „ionisiert“ und steht für einen zusätzlichen Aufbereitungsprozess, welcher ebenfalls im Inneren der ECAIA® cartridge abläuft
und parallel in Zusammenhang mit der Alkalisierung stattfindet. Unsere
Körperzellen können nur negativ geladenes Wasser verwenden – basisch allein reicht nicht aus. Wenn wir herkömmliches Mineral- oder Leitungswasser trinken, muss der Körper dem Wasser Elektronen zuführen,
bevor er es aufnehmen kann. Leidet der Körper unter Energie- bzw. Elektronenmangel, so kann er das Wasser nicht aufnehmen und es passiert
den Körper ungenutzt. Im Klartext heißt das: Egal wie viel Wasser wir trinken, wenn es nicht negativ geladen ist, können unsere Zellen das Wasser
nicht verwerten und somit trotzdem vertrocknen. ECAIA® -Wasser erhält
durch die Ionisierung besondere Eigenschaften, die unsere Zellen lieben.
Es wird basisch und mit Elektronen angereichert. Somit unterstützt es optimal die Stoffwechselabläufe im Körper. Zudem ist es weicher, frischer und
flüssiger als unbehandeltes Wasser und stillt tatsächlich den Durst.

A – Antioxidant
Der Mensch ist ein elektrisches Wesen. Alle Vorgänge im Körper werden
durch Elektronen ermöglicht und gesteuert! Diese können abgegeben
oder aufgenommen werden. Neben jeglichen Körpervorgängen sind
es insbesondere Strahlungen von Handy, WLAN, etc. welche Elektronen
rauben, bzw. dem Körper entnehmen. Die Fähigkeit, Energie abzugeben
bzw. aufzunehmen, bezeichnet man als Redoxpotenzial. Es wird bei jeder
Flüssigkeit in mV (milliVolt) gemessen. Ein negativer Wert bedeutet einen
Überschuss an negativer Ladung = Elektronen = Energie; ein positiver
Wert einen Überschuss an positiver Ladung = Mangel an Elektronen =
Energiemangel. Leitungswasser hat ein Redoxpotenzial von +150mV bis
+300mV (= Energiemangel). Das ECAIA®-Wasser hat ein sehr niedriges
Redoxpotentzial, in der Regel zwischen -50mV bis -200mV (= Energieüberschuss), d.h. es ist reich an Elektronen. Allerdings sind Elektronen flüchtig.
Ein Überfluss kann also nicht im Körper gespeichert werden. Sie müssen
deshalb ständig zugeführt werden, um oxidativen Stress zu verhindern.
Forscher haben herausgefunden, dass basisches, ionisiertes Wasser die
höchste antioxidante Kraft hat, die bislang gefunden wurde.

Zeigt alle 5 Ergebnisse